Bewertung von Immobilienportfolios

Immobilien-Portfoliobewertungen für Wohnobjekte und Gewerbeobjekte

Ein Verkehrswertgutachten wird immer dann beauftragt, wenn Eigentümer, Käufer, Erben, Kreditinstitute oder andere Beteiligte eine sichere, objektive und gerichtsfeste Einschätzung des Immobilienwertes benötigen.

Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Wertermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstandes der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre. (§ 194 Baugesetzbuch).

Unsere Wertgutachten werden in schriftlicher und gebundener Form gefertigt, sie bestehen aus einem Textteil und einem Anlagenteil mit Fotodokumentation.

  • Bewertung von Immobilienportfolien

    Als diplomierte Immobiliensachverständige erstellen wir Portfoliobewertungen für Privatkunden sowie Firmenkunden: Klar. Übersichtlich. Transparent. 

  • Anerkannte Entscheidungs- & Argumentationsgrundlage

    • Gegenüber dem Finanzamt
    • Bei Trennung & Scheidung
    • In Erbfällen

Auftraggeber

  • Private Auftraggeber
  • Immobilienmakler
  • Steuerberater & Wirtschaftsprüfer
  • Rechtsanwälte
  • Betreuer 
  • Versicherungen
  • Kommunen & Ämter
  • Banken
  • Gerichte & Rechtspfleger
Immobilienportfoliobewertung_durch Immobiliensachverständiger Rehkugler-buehler.de Göppingen Ulm Friedrichshafen Ravensburg

Anlässe

  • Kauf
  • Verkauf
  • Vermietung
  • Schenkung
  • Scheidung / Trennung
  • Erbfall
Investitionsrechnung_Ankaufsberatung

Was versteht man unter Portfolio?

Im Immobilienbereich bilden z.B.: mehrere Assets (Anlagenklassen wie Wohnen, Gewerbe, Freizeit, Sport) bilden zusammen ein Portfolio.

 

Was ist eine Portfoliobewertung?

Je nach Bewertungsauftrag werden fundierte Einzelgutachten erstellt oder aber kostengünstiger gesammelt – insbesondere bei der Bewertung größerer Immobilienbestände.

Sie können so nicht nur einzelne Objekte, sondern ihren gesamten Immobilienbestand schnell und genau nach internationalen Bewertungskriterien und Standards bewerten lassen.

Warum benötige ich eine Portfoliobewertung?

Solch eine Bewertung kann notwendig sein, wenn eine Beleihung durch ein Kreditinstitut erfolgen soll, die Bewertung zum Bestandteil eine Due Diligence für eine anstehende Portfoliotransaktion (Kauf/Verkauf von Immobilien oder Anteilen) gehört, bei Erbauseinandersetzungen, Unternehmensveränderungen, einer Verbriefung und für steuerliche sowie bilanzielle Zwecke. Sie ist außerdem ein Instrument der Risikofrüherkennung, insb. i. V. m. einer SWOT-Analyse.

Die Bewertung

Für die Bewertung stehen verschiedene Bewertungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Je nach Bedarf kann sie in Form einer „aggregierten Einzelbewertung“, einer „Paketbewertung“, oder eine „Massen- oder auch „Desktop-Bewertung“ (Auswertung nach Aktenlage, d.h. ohne Besichtigung durchgeführt werden.

Ablauf einer Portfoliobewertung

Eine Portfoliobewertung erfolgt für ein Gesamtpaket von Immobilien in mehreren Schritten anhand von verschiedenen Verfahren.

Dabei können verschiedene Bewertungsverfahren angewendet werden, diese sind abhängig von Anlass und Art des Portfolios:

  • Vergleichswertverfahren, § 15 ImmoWertV
  • Ertragswertverfahren, § 17 ImmoWertV
  • Sachwertverfahren, § 21 ImmoWertV
  • Discounted-Cash-Flow-Verfahren
  • Liquidationswertverfahren
  • Monte-Carlo-Verfahren
  • Residualwertverfahren

 

  1. Die Portfoliobewertung beginnend mit einer Analyse des vorhandenen Immobilienbestands unter Zuhilfenahme eines ausgewählten Bewertungsverfahrens.
  2. Anhand von Einzelkriterien und Gewichtungen erfolgt ein Rating innerhalb des Portfolios. Zu den Kriterien gehören überdies die Mikro- und Makrolage.
  3. Im Anschluss erfolgt die genaue Bewertung des Scorings (der Rangfolge) auf der Grundlage der für den Auftraggeber entscheidenden Kriterien, inklusive einer Empfehlung mit weiteren Schritten.
  4. Der Auftraggeber erhält hierdurch genaue Informationen mit denen er Risiken Händeln und Optimierungen vornehmen kann. Dies trägt zum wesentlichen Erfolg seiner Strategie bei.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • niedrige Kosten durch eine einzelne Gesamtbewertung, teure Einzelbewertungen entfallen
  • durchführbar bei beliebiger Portfoliogrößen
  • kurze Bearbeitungsdauern
  • hoher Nutzen durch Risikominimierung
  • viele Jahre Erfahrung

Übersicht der Verfahren

Sachwertverfahren

Das Verkehrswertgutachten wird gelegentlich auch als Marktwertgutachten bzw. Vollgutachten bezeichnet. Es liegt aber ein und dasselbe Gutachten vor. Bei der Erstellung des Gutachtens halten wir uns eng an den § 194 BauGB, berücksichtigen somit normierte und standardisierte Verfahren. Selbstverständlich unabhänging, weisungsfrei und gewissenhaft im Sinne größter Neutralität.

Ertragswertverfahren

Das Verkehrswertgutachten wird gelegentlich auch als Marktwertgutachten bzw. Vollgutachten bezeichnet. Es liegt aber ein und dasselbe Gutachten vor. Bei der Erstellung des Gutachtens halten wir uns eng an den § 194 BauGB, berücksichtigen somit normierte und standardisierte Verfahren. Selbstverständlich unabhänging, weisungsfrei und gewissenhaft im Sinne größter Neutralität.

Vergleichswertverfahren

Das Verkehrswertgutachten wird gelegentlich auch als Marktwertgutachten bzw. Vollgutachten bezeichnet. Es liegt aber ein und dasselbe Gutachten vor. Bei der Erstellung des Gutachtens halten wir uns eng an den § 194 BauGB, berücksichtigen somit normierte und standardisierte Verfahren. Selbstverständlich unabhänging, weisungsfrei und gewissenhaft im Sinne größter Neutralität.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Immobiliengutachter Lindau Rehkugler Bühler Leimenstoll

Tel.: 07541 / 399 395-50

Wir sind nur einen Telefonhörer von Ihnen entfernt

Scroll to Top